cocos – Corona Component Standards

Start: 16.06.2020, 12:25 UhrEnde: 16.06.2020, 12:45 Uhr
Technik und Interoperabilität

Im Bemühen zur aktuellen Krise konstruktiv, wissenschaftlich fundiert und innovativ beizutragen, entstehen derzeit an vielen Stellen Initiativen und Anwendungen zur Erfassung von Covid bezogenen Daten. Mangels der Vorgaben zur Verwendung einheitlicher semantischen und syntaktischen Standards entstehen derzeit viele kleine bis mittlere Datensammlungen, die übergreifend schlecht zusammenführbar bzw. analysierbar sind.
Aus diesem Grund haben sich mehrere Stakeholder zusammengeschlossen und die Initiative cocos – Corona Component Standard in Leben gerufen. Mit dem Ziel, einheitliche Datenformate und Standards zur Interoperabilität für Covid bezogene Daten zusammenzuführen.
Weitere Details über cocos und was es mit dem Forschungsdatensatz gecco auf sich hat, erfahren Sie in einem 20-minütigen Beitrag von Dr. Danny Ammon, Dr. Kai Heitmann, Dr. Bernhard Tenckhoff und Prof. Dr. Sylvia Thun.

Expertinnen und Experten
Dr. Danny Ammon, Universitätsklinikum Jena
Dr. Kai Heitmann, hih – health Innovation hub of the Federal Ministry of Health
Dr. Bernhard Tenckhoff, Kassenärztliche Bundesvereinigung
Prof. Dr. Sylvia Thun, Berlin Institute of Health